Mehrwert für Sie
und Ihre Kunden

Farben?
Kein Zufall, sondern genau berechnet

Mit einem Inline Farb-Mess- und Regelungssystem wird jeder bedruckte Papierbogen innerhalb der Druckmaschinen fotografiert und gemessen, wenn nötig korrigiert und protokolliert. Somit wird eine enorm stabile Produktion erreicht. Prozessbedingte Farbschwankungen werden auf ein Minimum reduziert und die Makulatur deutlich verringert.

Damit erreicht HIRSCH...Printmedien fast die Halbierung der Farbtoleranzen nach ProzessStandard Offsetdruck. Natürlich werden hier auch alle Rastertonfelder und weitere Parameter live gemessen, um ein perfektes Druckergebnis zu produzieren. Für Sie bedeutet das vor allem: Mehr Qualität.

Raster?
Nur vom Feinsten

Im hochwertigen Offsetdruckverfahren unterscheidet sich ein Qualitätsfaktor zwischen den verschiedenen Rasterverfahren und Rasterweiten. Wie fein das Druckbild aufgelöst wird, wird meistens mit dem bloßen Auge erkannt. Besser ist jedoch, wenn Sie genau dies gar nicht erkennen.

Im Bogenoffsetdruck kommt heutzutage in den meisten Fällen ein 70er oder 80er Raster zum Einsatz. Bei gestrichenen Papieren lassen sich diese Raster relativ einfach drucken und erfordern weniger genaue Abstimmungen mit den Zusammenspiel von Druckmaschine, Druckplatte und dem Faktor Mensch. Das Druckbild ist jedoch vergleichsweise grobkörnig, schmale Linien, Konturen und kleine Schriften weisen treppenartige Effekte auf.

HIRSCH...Printmedien druckt auf matt- oder glänzend gestrichenen Papieren ausschließlich im speziell abgestimmten 95er Feinraster. Dieses Verfahren bietet Ihnen Auflösungen bis in die kleinsten Details und eine schärfere und realistischere Darstellung. Treppeneffekte oder grobkörnige Bilder sind passé.

Druckraster 70 und 100

70er Raster
Herkömmliche Druckerei

95er Feinraster
HIRSCH...Printmedien

Ansprechpartner
Nicht einer, sondern zwei

Immer wieder hören Sie von Verkäufern: "Bei uns haben Sie nur einen Ansprechpartner". Spätestens wenn es bei Ihrem Projekt spezielle Rückfragen gibt und der entsprechende Verkäufer im nächsten Kundengespräch ist, ist es mit dieser Floskel nicht mehr weit her. Dann heißt es nämlich, schnell reagieren zu können.

Bei HIRSCH...Printmedien haben Sie schon im Vorfeld zwei Ansprechpartner. Einen für die Angebots- und Auftragserstellung und einen Ansprechpartner für's Technische (Datenhandling, Aufbereitung, Überprüfung, etc.). Das macht Sinn, denn in der Theorie ist bei der Angebotsabgabe in den seltesten Fällen das Produkt schon komplett erstellt. Rückfragen oder Hinweise entstehen meistens bei der Datenaufbereitung oder dem Freigabeplot.

Zwei Ansprechpartner

Angebot & Auftrag

Technik

Bundverdrängung
Intelligent gewusst wie

Bei Broschüren und Katalogen ist die Bundverdrängung
(auch Bundversatz genannt) besonders bei Produkten mit Rückenstichheftung ein wichtiger Aspekt.

Bedingt durch das Falzen und Ineinanderlegen der Druckbögen treibt das Druckbild bei den inneren Seiten nach außen. Um dem entgegenzuwirken wenden wir eine Bundverdrängung mit Skalierung an. Ihr Vorteil: Beim beschnittenen Endprodukt variiert Ihr Druckbild auf den inneren Seiten nicht nach außen, sondern weist den gleichen Abstand zur Papierkante auf.

Fallbeispiel Produktbroschüre

  • Umschlag: 4 Seiten á 300 g/qm Bilderdruck matt
    Inhalt: 64 Seiten á 150 g/qm Bilderdruck matt
  • Verarbeitung: Rückenstichheftung
  • Errechnete Bundverdrängung: 4,13 mm
Druck ohne Bundverdrängung

Druck ohne Bundverdrängung

Druck mit Bundverdrängung

Druck mit Bundverdrängung

Fall 1:
Druckerei ohne Bundverdrängung

4,13 mm weicht der Abstand des Druckbildes von Seite 3 zu Seite 32 ab.

Folge: Elemente, die 4 mm vom Seitenrand entfernt waren, werden in der Mitte der Broschüre plötzlich abgeschnitten.

Fall 2:
Druckerei mit Bundverdrängung

Der Abstand zum äußeren Seitenrand bleibt bestehen, sobald jedoch Seitenüberläufer wie Schriften oder Bilder enthalten sind, fehlen diese 4 mm im Inneren auf jeder Seite.

Folge: Bei Elementen die über 2 Seiten laufen, fehlen insg. 8 mm an Information/Bild/Text im Bund. Elemente, die einen Abstand von 10 mm zum Bund hatten, haben nun einen Abstand von 6 mm zum Bund.

Fall 3:
Intelligente Bundverdrängung

Der Abstand zum Seitenrand bleibt bestehen, Das Druckbild wird um 4,13 mm auf Seite 32 und 33 in der Breite skaliert, auf den restlichen Seiten um einen Faktor weniger.

Folge: Elemente können über Doppelseiten laufen. Elemente können nah am Rand stehen. Der Abstand zur Papierkante bleibt gleich und Überläufer bleiben erhalten. Mit aufwendigen Rechenoperationen verbessern wir den visuellen Eindruck Ihres Produktes.

Digitalproofs von
höchtster Qualität
online bestellen

Mit den eingesetzten Proofsystemen von HIRSCH…Printmedien treffen Sie die erste Wahl für farbverbindliche Prüfdrucke. Zuverlässig, simpel und effizient.

Überzeugen Sie sich von unseren Vorteilen:

  • Garantierte Farbverbindlichkeit
  • Ausführliches Messprotokoll
  • 4 Papierprofile zur Auswahl
  • Unverbindliches Live-Angebot
  • Hochwertiges 200 g/m2 Papier
  • Bequemer Datenupload
  • Inkl. Prüflabel
  • Express Versand in 24h

Jetzt Proof bestellen

Proof online bestellen

Fremdfertigung?
Nur mit ausgesuchten Partnern

Der Grundsatz von HIRSCH…Printmedien geht darüber, so viel wie möglich in der eigenen Produktion zu fertigen. Das lässt sich schon daraus erkennen, dass für jedes Druckprodukt die richtige Maschinengröße vorhanden ist. So werden Kunden flexiblere Liefertermine ermöglicht und gleichzeitig eine entsprechende Qualität erreicht. Die Eigenfertigungsquote betrug im Jahr 2012 bei HIRSCH...Printmedien 94,6%.

Wenn dennoch etwas außer Haus gefertigt wird, dann mit ausgewählten Partnern, mit denen schon jahrelang zusammengearbeitet wird. Die oberste Devise lautet dabei Vertrauen. Auch bei unseren Partnern wird ausschließlich in Deutschland produziert.

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Lassen Sie sich von unseren kompetenten Mitarbeitern beraten,
um das optimale Resultat bei Druck und Verarbeitung zu erzielen.

+49 7252 94600

Anfrage starten